Informationen zur SARS-CoV-2-Epidemie


Liebe Kundinnen und Kunden,

Die durch SARS-CoV-2 ausgelöste Pandemie hat in den vergangenen Wochen unser aller Leben beeinflusst, verändert und teilweise auch erschwert. Da es leider nicht so aussieht, als ob sich in der nächsten Zeit Grundlegendes an der Situation ändern würde, haben wir hier für Sie einige Informationen zusammengestellt.



  • Nach der Vereinbarung der Bundesregierung und der Ministerpräsidenten der Länder vom 16. März 2020 können Handwerker und andere Dienstleister grundsätzlich ihre Tätigkeiten weiterhin ausüben. Dies gilt auch für die Schornsteinfeger.
  • Dabei ist vor allem zu berücksichtigen, dass wir zum Schutz von Leib, Leben und Gesundheit für die Betriebs- und Brandsicherheit in Ihrem Hause verantwortlich sind (§ 1 Absatz 1 SchfHwG).
  • Die gesetzlich vorgeschriebenen Kehr- und Überprüfungsarbeiten können daher auch in Zeiten wie diesen nicht dauerhaft ausgesetzt werden.


Da wir uns wie alle in diesen Tagen auch um unsere eigene Gesundheit und die Gesundheit unserer Mitarbeiter Sorgen machen, verstehen wir auch Ihre Bedenken, wenn wir Termine in Ihrem Haus wahrnehmen.

Wenn wir Sie besuchen, werden wir unser Möglichstes tun, um entsprechend den aktuellen Empfehlungen das Risiko einer Ansteckung zu minimieren:


  • Bei der Begrüßung müssen wir leider auf das Händeschütteln verzichten. Als Alternative bieten wir Ihnen gerne nette Worte und ein freundliches Lächeln oder Winken an.
  • Wir werden einen Mindestabstand von 1,5 bis 2 Meter einhalten. In beengten Räumen möchten wir sie gerne bitten, uns das "Feld" ganz zu überlassen.
  • Wenn Sie uns alle Türen öffnen, können wir jeglichen Kontakt mit Türklinken vermeiden. Im Haus fassen wir üblicherweise nur die für uns Kehr-, Überprüfungs- und Messrelevanten Gegenstände an, die sie zumeist selten oder gar nicht berühren.
  • Für besondere Situationen führen wir auch immer Einweghandschuhe und einen Mundschutz mit. 



 

Sollten Sie unter Quarantäne stehen oder den Verdacht haben, dass Sie sich infiziert haben könnten,

informieren Sie uns bitte rechtzeitig, damit wir den Termin um drei Wochen verschieben können.

 


Wir hoffen, dass wir so unsere Arbeiten für Sie durchführen können, ohne die Ausbreitung von SARS-CoV-2 zu begünstigen. Bleiben Sie gesund!

 

Ihr Kaminkehrermeister Andreas Haberzett