Energiekosten – ein wichtiges Thema

Mit einer professionellen Energieberatung können wir Ihnen helfen, die Energiekosten zu senken. Und wenn sie zusätzlich einen Energieausweis benötigen, sind wir ebenfalls Ihr Ansprechpartner.



Energieausweis

Der Energieausweis gibt Auskunft darüber, wie viel Energie ein Gebäude verbraucht. Die Regelungen dazu, insbesondere welcher Energieausweis für welche Art Gebäude erstellt werden muss, finden sich in der Energieeinsparverordung (EnEV). Energieausweise werden für 10 Jahre erstellt und sind verpflichtend für Hausbesitzer, die ihre Immobilie verkaufen oder vermieten wollen. Unterschieden wird zwischen dem verbrauchsorientierten und dem bedarfsorientierten Energieausweis:


Verbrauchsorientierter Energieausweis

Zur Berechnung wird der Brennstoffverbrauch der letzten Jahre zur Gebäudefläche in Relation gesetzt. Diese Variante ist einfach und relativ günstig, bezieht sich aber nur auf das bisherige Verbraucherverhalten. Möglichkeiten der Energieoptimierung werden hier nicht aufgezeigt.

Bedarfsorientierter Energieausweis

Hier werden die Grundlagen des Energieverbrauchs begutachtet, also beispielsweise Bauweise, Dämmung und Heizungssystem. Dies ist erst mal etwas aufwändiger und teurer. Allerdings werden die Kosten der Erstellung oft schon durch Maßnahmen der Energieoptimierung wieder ausgeglichen. Der bedarfsorientierte Energieausweis bietet hier mehr Potenzial zur Einsparung von Energiekosten.



Energieberatung

Unabhängig davon, ob ein Energieausweis benötigt wird, kann eine Energieberatung dazu beitragen, die Energiekosten zu senken und meist gleichzeitig noch zur Verminderung der Umweltbelastung beitragen. Eine ausführliche Energieberatung umfasst bei uns u.a. die eingehende Begutachtung des Hauses und der bisherigen Isolierungs- und Dämmmaßnahmen wie auch gegebenenfalls die Feststellung der Wärmebrücken mittels Thermografie (Wärmebildkamera). Wenn die Problembereiche erst mal festgestellt sind, können wir darauf basierend verschiedene Maßnahmen und eventuelle Alternativen zur Verbesserung des Energieverbrauchs ihres Hauses erarbeiten. Damit sind sie gut gerüstet, wenn nachfolgend ein Fachbetrieb mit der Durchführung dieser Maßnahmen beauftragt wird.


Gut zu wissen: Für energetische Verbesserungen gibt es Zuschüsse vom Staat.